Download für Mac Download für Windows Kaufen Erhältlich im Mac App Store
Aktuelle Version: 3.7.5
Systemanforderungen Mac:
Intel-Prozessor
Mac OS X 10.6 oder neuer
iTunes 7 oder neuer
Systemanforderungen PC:
Windows 10, 8, 7, Vista oder XP
iTunes 7 oder neuer

Versions-Historie

iVolume 3.7.5
  • Kompatibilität: iVolume an iTunes 12.2 angepasst.
iVolume 3.7.4
  • „Zu kurz“: In seltenen Fällen wurde der Fehler „Zu kurz“ gemeldet, obwohl der Song ausreichende Länge hatte. Dieses Problem wurde behoben.
  • Ungewöhnliche Zeichen: Sonderzeichen in Dateinamen machten unter Windows manchmal Probleme. Dies wurde behoben.
  • Zuverlässiger Start: In seltenen Fällen ließ sich iVolume seit der letzten Version manchmal nicht mehr richtig starten. Dies funktioniert jetzt wieder.
  • Gruppe löschen: Ein ab und zu auftretendes Problem beim Löschen von Gruppen wurde behoben.
  • Kommunikation: Beim Kommunizieren mit iTunes gab es in sehr seltenen Fällen unter bestimmten Bedingungen einen Absturz. Dies tritt nicht mehr auf.
  • Mehr Stabilität: Weitere bekannte Fehler behoben.
iVolume 3.7.3
  • Zuverlässigkeit: Weitere kleinere Verbesserungen.
  • Qualitätssicherung: In der Mac-Version HockeyApp und PLCrashReporter integriert, um Rückmeldung bei Problemen zu ermöglichen.
iVolume 3.7.2 (nur Windows-Version)
  • Stabilität: Mehrere Windows-spezifische Absturz-Ursachen behoben.
iVolume 3.7.1
  • Bugfix: Der „Datei schreibgeschützt“-Fehler, der gelegentlich auftrat, wurde behoben.
iVolume 3.7
  • Modernisiert: Große Teile von iVolume wurden intern von Grund auf erneuert und so ist es jetzt beispielsweise eine vollständige 64-Bit-Applikation, was Probleme mit sehr großen Mediatheken beseitigt und zur allgemeinen Erhöhung der Geschwindigkeit führt. iVolume unterstützt Mavericks, Windows 8.1 und die neuesten iTunes-Versionen. Etliche weitere Verbesserungen hinsichtlich Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit wurden durchgeführt.
  • Mitteilungszentrale: Unter OS X wird nun eine Mitteilung über den Abschluss des Bearbeitungsvorgangs über die Mitteilungszentrale des Systems geschickt anstatt einen Ton abzuspielen. Dadurch kann individuell eingestellt werden, wie und ob benachrichtigt werden soll.
iVolume 3.6.6
  • Behoben: Kommunikation zwischen iVolume und iTunes funktioniert wieder zuverlässig, insbesondere unter OS X 10.8.2. Probleme auf frischen XP Installationen gelöst.
  • Vertrauenswürdig: iVolume ist mit einer geprüften Developer ID signiert, so dass es unter OS X 10.8 Mountain Lion mit Standard-Gatekeeper-Einstellungen gestartet werden kann.
  • Modernisiert: iVolume läuft auf Windows 8.
  • Retinafiziert: iVolume sieht auf Retina-Displays fantastisch aus.
  • Verbessert: Kompatibilität mit iTunes Match erhöht. Diverse weitere Bereinigungen und Optimierungen.
iVolume 3.6.5
  • Kompatibilität: Mehrere Probleme behoben, die in seltenen Fällen auftraten:
    Langsame Bearbeitung im Zusammengang mit FileVault 2 und Time Machine behoben.
    „Schreibgeschützt“-Fehler mit iTunes 10.5 und OS X 10.7 Lion behoben.
    „Dekodierungsfehler“ unter Windows behoben.
    Scroller unter OS X 10.7 Lion funktionieren wieder.
    Kleinere graphische Probleme unter Windows behoben.
    Lautstärkeveränderung ist nun wieder unmittelbar in iTunes hörbar.
    Nicht heruntergeladene iCloud-Titel werden ignoriert.
  • Lokalisierung: Spanische Übersetzung hinzugefügt.
  • Mehr Möglichkeiten: Genre-Spalte ergänzt.
  • Service: Newsletter-Anmeldung eingebaut.
iVolume 3.6
  • Topaktuell: iVolume wurde für neueste Technologien wie z. B. iTunes 10 optimiert.
  • Zuverlässigkeit: Viele interne Verbesserungen.
  • Perfektionismus: Es werden einige weitere Sonderfälle beim Erkennen von Albengruppierungen beachtet.
  • Visualisierung: Weiterentwicklungen in der gaphischen Benutzeroberfläche.
  • Internationalisierung: Französische Übersetzung hinzugefügt.
iVolume 3.5
  • Kompatibilität: iVolume wurde vollständig an iTunes 9 und Snow Leopard angepasst.
  • Tschüss „Kein iTunNORM Tag“! Sie müssen sich nie wieder mit dieser nervigen Warnung aus der Vergangenheit herumärgern. Vergessen Sie sie einfach! iVolume repariert dieses Problem jetzt vollautomatisch in intelligenter Weise für Sie.
  • Zuverlässigkeit: Andere Fehler wie z. B. „Datei nicht gefunden“ wurden ebenfalls auf ein Minimum reduziert.
  • Geschwindigkeit: Allgemeine Geschwindigkeits- und Stabilitätsverbesserungen.
  • Produktpflege: Viele weitere Verbesserungen und Fehlerbereinigungen unter der Haube.
iVolume 3.1.5
  • Performance: Allgemeine Geschwindigkeitsverbesserungen.
  • Stabilität: Verbessertes Speichermanagement.
  • Zuverlässigkeit: Unter Umständen auftretende „endlose Dekodierung“ behoben.
  • Kompatibilität: Weitere Unterstützung exotisch kodierter Dateien.
  • Lesbarkeit: Unterstützung alternativer DPI-Einstellungen unter Windows.
  • Interoperabilität: Seltenes Problem mit MobileMe Einstellungen-Sync behoben.
  • Internationalisierung: Um niederländische Übersetzung ergänzt.
  • Zukunftssicher: Lauffähig unter Windows 7.
  • Programmpflege: Weitere kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
iVolume 3.1.4
  • Chinesisch: Um chinesische Lokalisierung ergänzt.
  • Kompatibilität: Die Zusammenarbeit mit iTunes 8.0.1 optimiert.
  • Fehlerbehebungen: Diverse kleinere Verbesserungen.
iVolume 3.1.3
  • Japanisch: iVolume enthält nun eine japanische Lokalisierung.
  • Fehlerbereinigungen: Manchmal zeigte iVolume geringfügig abweichende Anpassungswerte bei Alben an. Kompatibilität zu Songs hergestellt, die mit FAAC erzeugt wurden.
iVolume 3.1.2
  • iTunes 8: Durch einige Änderungen in iTunes 8 wirkten sich die Lautstärkeanpassungen von iVolume manchmal nicht in vollem Umfang aus und in einigen Fällen zeigte iTunes auch andere Werte als iTunes an. iVolume 3.1.2 stellt wieder volle Kompatibilität zu iTunes her.
iVolume 3.1.1
  • Geschwindigkeit: Die Start-Zeit von iVolume auf Windows wurde drastisch verbessert, insbesondere bei großen Mediatheken. Wir empfehlen iTunes 7.7.1 oder neuer für optimale Geschwindigkeiten.
  • Kompatibilität: iVolume arbeitet nun mit iTunes 7.7.1 zusammen. Apple hat ein wichtiges Detail in der AppleScript-Kommunikation mit iTunes geändert, so dass iVolume angepasst werden musste. Alle Benutzer von iVolume 3 für Mac sollten unbedingt auf 3.1.1 oder neuer aktualisieren, insbesondere wenn iTunes 7.7.1 oder neuer genutzt wird.
  • Zuverlässigkeit: iVolume findet jetzt in den meisten Fällen auch dann die Dateien zu einem Song, wenn dieser verschoben wurde.
iVolume 3.1
  • Freie Auswahl: Bestimmen Sie über die neuen Auswahlmöglichkeiten, welche Titel bearbeitet werden sollen. Insbesondere können die gerade selektierten Titel in iTunes abgearbeitet werden.
  • Ihr Favorit: Das Standardverhalten des Start-Button können Sie nun frei festlegen.
  • Noch schneller: Die Bearbeitungsgeschwindigkeit wurde vor allem bei sehr großen iTunes Mediatheken deutlich erhöht.
  • Drag & Drop: Bewegen Sie Titel aus iTunes in iVolume-Gruppen oder umgekehrt aus iVolume in iTunes-Wiedergabelisten um noch schneller und bequemer zu organisieren.
  • Wo ist die Datei: Falls benötigt, können Sie nun mit „Titel im Finder zeigen“ bzw. „Titel im Windows Explorer zeigen“ direkt zur Datei eines Titels springen.
  • Geschwindigkeit: Verbesserung der Arbeitsgeschwindigkeit, insbesondere beim Bearbeiten sehr großer iTunes-Mediatheken.
  • Wartungsarbeiten: Es wurde viele weitere Verbesserungen eingebaut und Fehler behoben. Probleme mit Sonderzeichen im Windows-Benutzerkonto gelöst.
iVolume 3.0.1
  • Fehlerbehebungen: Selten auftretende Probleme beim Laden der iTunes Mediathek gelöst.
  • Stabilitätsverbesserungen.
iVolume 3.0
  • Von Grund auf neu entwickelt: iVolume 3 ist eine komplett neue Version und ab sofort für Mac und Windows erhältlich.
  • Rasend schnell: iVolume 3 setzt modernste Technologien ein, um auf modernen Multi-Core-Prozessoren eine optimale Performance zu erreichen.
  • Generalüberholte Alben-Erkennung: Mit der neuen raffinierten Alben-Erkennung kann iVolume wahlweise Alben insgesamt anpassen, um dabei die Intention des Künstlers zu erhalten. Diese Methode eignet sich insbesondere für Live-Alben.
  • Extrem konfigurierbar: Erstellen Sie Gruppen, um individuell fein abgestimmte Einstellungen auf beliebige Titel-Gruppierungen anzuwenden.
  • Kinderleichte Bedienung: Alle Funktionen sind über eine runderneuerte moderne Benutzeroberfläche super-einfach zu bedienen.
  • Vermeidet unnötige Arbeit: iVolume merkt sich jegliches berechnete Ergebnis. Sie können iVolume mit veränderten Einstellungen jederzeit wieder über Ihre Titel laufen lassen, ohne dass diese erneut analysiert werden müssen.
  • Perfekt auf Ihrem digitalen Lifestyle abgestimmt: iVolume integriert sich nahtlos in iTunes auf Ihrem Mac oder PC, iPod, iPhone, Apple TV, FrontRow oder AirTunes. Es werden die verbreitetsten Musik-Formate wie MP3, AAC, AIFF und Apple Lossless unterstützt.
© 2014 mani.de, Manfred Schwind Software
English Deutsch